Gartensauna SPA: Wirkung auf die Haut und ihre Pflege

Gartensauna SPA: Wirkung auf die Haut und ihre Pflege

 

Hot tub, Whirlpool im Freien draußenDie Gartensauna ist ein uraltes Wellness-Verfahren, das heute fast jeder in seinem eigenen Garten genießen kann. Die Sauna zu Hause lädt Sie nicht nur dazu ein, die entspannende Wärme zu genießen oder in einer größeren Gruppe entspannende Momente zu erleben. Neben der wohltuenden Atmosphäre sind die positiven Auswirkungen der Sauna auf die Gesundheit, insbesondere auf die Haut, ebenso wertvoll. Welche Vorteile hat die Sauna, wie oft sollte man in die Sauna gehen, wie kann ein regelmäßiger Saunabesuch den Zustand Ihrer Haut verbessern und welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um bei diesem Wellness-Erlebnis zu Hause ein jugendliches Aussehen zu bewahren? Wir laden Sie ein, dies herauszufinden!

 

Die Gartensauna und ihre Vorteile

Eine Fasssauna im Garten ist eine beliebte Wahl, die oft zum wichtigsten und gleichzeitig besonders schönen, natürlich gestalteten Akzent eines Home Spa wird. In einer abgeschiedenen Ecke des Gartens gelegen, bietet die Gartensauna das ganze Jahr über Komfort und lädt dazu ein, dem Alltag für eine Weile zu entfliehen. Menschen, die ihren Garten um eine Sauna erweitert haben, wissen folgende Vorteile fast immer zu schätzen:

  •     vollständige Privatsphäre;
  •     Annehmlichkeiten des Spas bequem von zu Hause aus; 
  •     umfangreiche Personalisierungsmöglichkeiten.

Was bringt die Sauna für die Haut?

Die gesundheitlichen Vorteile von Bädern sind den meisten Menschen ein Begriff. Wahrscheinlich haben Sie schon von den positiven Auswirkungen eines Saunagangs auf Ihr Herz oder auf Muskelschmerzen gehört, aber wussten Sie, dass die Sauna auch eine positive Wirkung auf Ihre Haut haben kann?

  •     Hohe Temperaturen verbessern die Blutzirkulation, so dass mehr Sauerstoff und wichtige Nährstoffe die Zellen erreichen. Das Ergebnis ist eine gesunde und strahlende Haut.
  •     In einer heißen Umgebung wird Schweiß freigesetzt, und mit ihm werden auch Giftstoffe ausgeschieden. Diese Prozesse haben eine reinigende Wirkung und führen zu einer gesünderen Haut.
  •     Die Hitze und Feuchtigkeit der Sauna spenden Feuchtigkeit und machen die Haut weich.
  •     Ein regelmäßiger Saunabesuch kann helfen, die Auswirkungen von Hautkrankheiten wie Akne und Schuppenflechte zu lindern.
 

Gartensauna und Vorbereitung auf den Saunagang

Obwohl die Gartensauna wirklich gut für Ihre Haut ist, ist die richtige Vorbereitung auf den Saunagang unerlässlich. Um unangenehme Folgen (wie ein Austrocknen oder Hautreizungen der Haut) zu vermeiden, sollten Sie vor dem Saunabesuch die folgenden Schritte beachten:

  •     Ein Peeling und die Reinigung der Haut sorgen für eine saubere Hautoberfläche, entfernen abgestorbene Hautzellen und öffnen die Poren, wodurch ein effizienterer Abtransport von Giftstoffen gewährleistet wird.
  •     Entfernen Sie Make-up und Hautpflegeprodukte – diese Produkte können bei extremer Hitze Hautallergien auslösen oder die Poren verstopfen und sollten daher bei einem Saunabesuch vermieden werden.
  •     Heiße Temperaturen regen zum Schwitzen an, daher ist es besonders wichtig, vor dem Saunabesuch viel Wasser zu trinken.

Zeit für Wellness-Spaß: Sauna Zubehör, Dauer der Behandlungen und Empfehlungen für Anfänger

FassaunaFasssauna – schon im Außenbereich und den Saunabesuch sorgfältig vorbereitet? Dann wird es Zeit, den entspannenden Saunabereich zu betreten! Für den Saunabereich wird in ein Handtuch empfohlen, aber auch locker sitzende und natürliche Stoffe sind geeignet: zum Beispiel ein leichtes Baumwollhemd. Bei der Sauna zu Hause trägt auch Sauna-Zubehör zum Entspannungserlebnis bei: zum Beispiel ein spezieller Hut, der Haare und Kopfhaut vor dem Austrocknen schützt.

Um eine Überhitzung zu vermeiden, ist es besonders wichtig, auf die optimale Dauer eines Saunagangs zu achten – 10-20 Minuten reichen in der Regel aus. Wenn Sie zum ersten Mal in die Sauna gehen, empfiehlt es sich, etwas häufiger Pausen einzulegen.

Saunabegeisterte fragen sich oft – wie oft sollte ich in die Sauna gehen? Für maximale Entspannung und positive Veränderungen für Ihre Haut und Gesundheit werden 3 Besuche pro Woche empfohlen.

 

Hautpflege nach der Sauna

 

Neben der Vorbereitung auf den Saunagang ist es auch wichtig, die Haut danach ausreichend zu pflegen:

  •     Waschen Sie Ihre Haut nach dem Duschen gründlich und spülen Sie den Schweiß ab.
  •     Verwenden Sie ein mildes Feuchtigkeitspflegeprodukt, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Sie können Ihr Home-Spa-Erlebnis auch um zusätzliche Produkte wie einer Gesichtsmaske oder einer Körperlotion bereichern.
  •     Wenn Sie sich nach dem Saunagang im Freien aufhalten, sollten Sie ein Sonnenschutzmittel verwenden, um sich vor den gefährlichen UV-Strahlen zu schützen.
 

Gartensauna: Lohnt sich diese für eine bessere Gesundheit und Haut?

 

Sauna-Spa-Behandlungen bieten eine einzigartige Gelegenheit, Körper und Geist zu revitalisieren. Dank einer Reihe an Vorteilen, die eine Außensauna bietet, können die Augenblicke, die Sie in einem Home Spa verbringen, Teil Ihrer Wellness-Routine werden. Das Wichtigste ist, dass Sie sich richtig auf Ihre Saunabehandlungen vorbereiten und sich dann einfach über eine gesündere Haut freuen und das Wohlbefinden genießen!

Inhaltsverzeichnis

Suche

Kategorien:

Mehr zum Thema Hot-Tubs

Showroom

Haben Sie Fragen rund um das Thema Hottub oder Fassauna?

Wir beraten Sie gerne völlig unverbindlich telefonisch oder direkt vor Ort in unserem Showroom in Münnerstadt und beantworten alle Ihre Fragen. Gerne kreieren wir mit Ihnen gemeinsam Ihren Traum Hot-Tub.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Telefonisch beraten lassen